Montag, 18. Januar 2010

Blick hinter die Kulissen: "H&H-Speed"

Nachdem ich im letzten Posting etwas über Lulu gelästert habe, will ich heute einen kurzen Einblick in den schleppenden Fortschritt von H&H geben.

Der Grund ist simpel: Mein schon mehrfach thematisiertes 64-Seiten-Problem. Ich verbringe meine gesamte für H&H zur Verfügung stehende Zeit damit, mit Worten, Regeln und Grafiken zu ringen, um endlich auf 64 Seiten zu kommen.

Und die gute Nachricht ist: Ich bin dem Ziel nahe! Ich bin jetzt bei 67 Seiten angekommen - und zwar erfreulicherweise ohne weiter die Schrift zu verkleinern o.ä. sondern durch reines Ringen mit Worten. Man kann dich sehr viel kürzen und kompakter formulieren (hoffentlich, ohne unverständlich zu werden - bin auf eure Reaktion auf die kommende Version 0.6 gespannt), wenn man sich nur die Zeit dafür nimmt.

Aber das kostet auch eine Menge Zeit. Zwei Beispiele: Ich habe am Wochenende fast sechs Stunden damit verbracht, die Fertigkeitsbeschreibungen um eine Seite zu kürzen und habe jetzt noch 17 Zeilen zu gewinnen, um eine zweite Seite rauszuholen! Ohne an echtem Inhalt zu verlieren. Und weitere 1,5 Stunden sind dafür draufgegangen, die Ausrüstungslisten durch kompakteren Schreibstil und das Umsortieren von Tabellen um eine Seite zu kürzen. Soviel zu einem Wochenende, an dem ich viel Zeit für H&H hatte ;-)

Keine Kommentare:

Kommentar posten